Diabetes TYP 2 heilbar
Allgemein

Ist Diabetes TYP 2 heilbar?

Kann man Diabetes TYP 2 heilen?

Jeder TYP 2 Diabetiker hat sich sicherlich diese Frage schon mehrmals gestellt: Ist Diabetes TYP 2 heilbar? Während meiner Recherchen zum Thema Diabetes TYP 2 stoße ich immer wieder auf Artikel und Beiträge in denen diese Frage mit einem klaren „JA“ beantwortet wird. Ich persönlich glaube nicht so richtig daran. Dass man mit Diabetes TYP 2 ganz gut leben und die Krankheit in den Griff bekommen kann, habe ich mir bereits selbst erfolgreich bewiesen. Doch ist eine dauerhafte Heilung tatsächlich möglich?

Warum eine Heilung möglich sein könnte

Für eine mögliche Heilung von Diabetes TYP 2 spricht die Tatsache dass man durch eine Umstellung der Ernährung und regelmäsiger Bewegung ohne Medikamente wie Metformin und Insulin auskommen kann. Es ist wissenschaftlich mehrfach bewiesen dass sich Gewichtsreduzierung positiv auf die Funktion der Bauchspeicheldrüse und der Leber auswirkt. Auch  ist es wissenschaftlich belegt dass regelmäßige Bewegung den Stoffwechsel in Schwung bringt.

Immer wieder Berichten einschlägige Diabetes-Journale und andere Medien allerdings davon dass Diabetes TYP 2 heilbar sein soll.

Zum Beispiel:

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/diabetes-typ-2-heilbar.html

https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Diabetes-Typ-2-mit-richtiger-Ernaehrung-heilen,diabetes406.html

http://www.diabetes-deutschland.de/news249.html

Und es gibt noch viele mehr davon im weltweiten Netz.

Wenn man diese Beiträge liest, könnte man tatsächlich meinen dass Diabetes TYP 2 heilbar wäre.

Was gegen eine Heilung von Diabetes TYP 2 spricht

In den vorher genannten Beiträgen geht man davon aus, dass ein Diabetiker als geheilt gilt, wenn er keine Medikamente mehr einnehmen muss. Es ist zwar lobenswert wenn ein Dabetiker ohne Metformin oder Insulin auskommt. Doch gilt er dann automatisch als geheilt? Ich glaube nicht. Er ist trotzdem weiterhin dazu gezwungen sich regelmäßig zu bewegen und muss sich an seinen Ernährungsplan halten. Weicht der Patient von seinem Ernährungsplan ab, so steigt auch sein Blutzucker wieder an. So wie vor seiner Erkrankung an Diabetes TYP 2. Warum sollte das auch jetzt anders sein als vorher? Von einer wirklichen Heilung könnte man sprechen wenn der Betroffene, wie vor seiner Erkrankung z.B. einen Schokoriegel essen könnte ohne dass sein Blutzucker kurzzeitig übermäßig ansteigt bzw. schnell wieder fällt obwohl er auf dem Sofa sitzt und sich nicht bewegt. Dies ist jedoch meistens nicht der Fall. Steigt der Blutzucker häufiger über ein bestimmtes Maß an, so steigt auch der HbA1c-Wert im Laufe der Zeit wieder. Daran hat sich auch nach dem absetzen der Medikamente nichts geändert. Die Folge wäre, dass der Betroffene wieder beginnen muss Medikamente einzunehmen oder Insulin zu spritzen. Deshalb finde ich es sehr gewagt von einer Heilung zu sprechen. Die richtige Wortwahl wäre in diesem Fall wohl eher „Linderung“.

Ein, meiner Meinung nach, gelungener Artikel hierzu wurde am 22.09.2018 von bei Focus-Online veröffentlicht:

https://praxistipps.focus.de/diabetes-typ-2-heilen-das-sollten-sie-wissen_105184

Klarheit durch einen Selbstversuch

Durch eine radikale Ernährungsumstellung und mehr Bewegung konnte ich meinen HbA1c-Wert von 10,1% auf aktuell 5,65% senken. Dadurch muss ich kein Metformin mehr einnehmen. Insulin musste ich sowiso noch nie spritzen. Glaubt man den oben genannten Artikeln, müsste ich nun von Diabetes TYP 2 geheilt sein. Das heist, wenn ich mich wieder so ernähren würde wie früher, dann müsste mein Blutzucker nach dem Essen nur leicht ansteigen und innerhalb von zwei Stunden wieder in den Normalbereich abfallen. Dies ist allerdings nicht der Fall. Als ich mir kürzlich eine Dönerbox mit Putenfleisch, Salat, Reis und etwas Knoblauchsoße gönnte, stieg mein Blutzuckerspiegel auf über 190 an. Erwartet hatte ich einen Wert um die 150. Somit kann ich die Aussage "Diabetes TYP 2 ist heilbar" einfach nicht nachvollziehen. Ab sofort gibt es bei mir die Dönerbox wieder ohne Reis. Dieser enthällt von allen Zutaten die meisten Kohlenhydrate und war mit grßer Warscheinlichkeit der Auslöser für den starken Anstieg meines Blutzuckerspiegels.

Warum es gefährlich sein kann von Heilung zu sprechen

Für Menschen die gerade die Diagnose Diabetes TYP 2 erhalten haben, bricht erst einmal eine Welt zusammen. Wenn diese Personen im Glauben gelassen werden, dass sie wieder völlig geheilt werden können, später allerdigs feststellen müssen dass es nicht so ist, können schnell den Mut oder die Motivation verlieren weiter an sich zu arbeiten. Im schlimmsten Fall denken sie sich dass alles eine große Lüge war und sich der ganze Aufwand nicht lohnt. Sie fallen wieder in ihr altes Muster zurück und werden noch kränker als vorher. Das könnte zu Folge haben dass weitere Krankheiten hinzukommen und ihre Lebensqualität weiter sinkt. Aus diesem Grund sollte man mit Aussagen wie „Diabetes TYP 2 ist heilbar“ sehr vorsichtig umgehen.

Fazit:

Mit ausreichend Bewegung und der richtigen Ernährung kann man dem TYP 2 Diabetes durchaus gut paroli bieten. Sogar soweit dass Medikamente wie Metformin und Insulin nicht mehr nötig sind. Sollte man es geschafft haben seinen Blutzuckerspiegel dauerhaft wieder in den Normalbereich gebracht zu haben, ist das allerdings kein Freifahrtschein dafür wieder alte Verhaltensmuster in Sachen Ernährung an den Tag zu bringen. Ab und zu darf man sich auch mal mit einer Leckerei belohnen. Jedoch sollte die Belohnung bewusst gewählt werden und nicht zur Normalität werden. Denn wenn das geschieht, besteht die Gefahr dass der Diabetes wieder ausbricht und die ganze Arbeit für die Katz war. Dann fängt alles wieder von vorne an. Aus diesem Grund halte ich Diabetes TYP 2 zwar für kontrollierbar aber nicht für endgültig heilbar.

Ähnliche Artikel

  • Mein erstes Jahr mit Diabetes Typ 215. Dezember 2018 Mein erstes Jahr mit Diabetes Typ 2 Wie mein erstes Jahr mit Diabetes TYP2 verlief, was sich für mich verändert hat und wie es aktuell um meinen Langzeitwert steht.
  • Diagnose: DIABETES TYP2! Was nun?6. Februar 2019 Diagnose: DIABETES TYP2! Was nun? Die ersten Schritte in ein neues Leben mit Diabetes TYP 2 Hat Ihr Arzt bei Ihnen Diabetes TYP 2 festgestellt sind Sie vermutlich erst einmal geschock. Im ersten Moment denkt man "warum […]
  • Zuckerentzug durchstehen2. September 2018 Zuckerentzug durchstehen Den ersten Schritt nach der Diagnose Diabetes TYP2 sollte der Gang zur Ernährungsberatung darstellen. Doch was wenn man nicht gleich einen Termin bekommt? Bei mir hat es immerhin 3 Monate […]
  • Kaffee – mit Milch und Zimt22. Oktober 2018 Kaffee – mit Milch und Zimt Kaffeespezialitäten mal anders Ja Sie haben richtig gelesen. Bei mir gibt es Kaffee nur noch mit Zimt oder anderen Gewürzen wie Muskatnuss, Kardamom, Ingwer, Sternanis oder Piment. Aber […]
  • BBQ mit wenig Kohlenhydraten9. September 2018 BBQ mit wenig Kohlenhydraten Burger, BBQ und Grillpartys sind derzeit sehr angesagt. Unter normalen Umständen sind solche Ereignisse nahezu pures Gift für jeden Diabetiker. Hier treffen Kohlenhydrate, Fett und purer […]